Zentrale Absaug-Anlage KSSA-9000

Zentrale Absaug-Anlage KSSA-9000

Projektbeschreibung

  • 1x KSSA-9000
  • Luftvolumen: 9.000m³/h
  • Unterdruckregelung bestehend aus Drucksensor und Frequenzumformer
  • dadurch automatische Luftvolumenanpassung an den Maschinenbetrieb möglich
  • Fortluft- und/oder Umluftbetrieb
  • Planung und Installation einer Sonderkonsole zur Aufstellung des Absauggeräts
  • Einbau in Bestandsgebäude 2015
  • Anschluss von 7 großen Bearbeitungszentren

Um den hellen und freundlichen Charakter der Fertigungshalle dauerhaft zu erhalten und eine Ver-besserung der Luftverhältnisse herbeizuführen, hat Heilemann für 7 große Bearbeitungszentren eine Zentrale Absaug-Anlage KSSA-9000 geplant und installiert, die Kapazitäten für den Anschluss weiterer Maschinen bietet. Das Absauggerät KSSA-9000 wurde platzsparend auf einer Sonder-konsole aufgestellt. Die Fläche unterhalb der Konsole dient dem Kunden weiterhin als Lagerplatz.

Die zentrale Rohrleitung vom Absauggerät zu den Bearbeitungszentren wurde jeweils entlang der langen Hallenseiten so verlegt, so dass der Hallenkran nach wie vor uneingeschränkt genutzt werden kann. Außerdem wurde der Anschluss einer Maschine extra so vorgenommen, so dass das hinter dieser Maschine befindliche Stangenlager nach wie vor mit dem Kran erreichbar ist.

Die Installation der Zentralen Absaug-Anlage hat zur Freude der gesamten Belegschaft zu einer signifikanten Verbesserung der Hallenluft geführt.

 

 

 

 

 

 

 

 

„Ich habe mich mit dem Thema im Vorfeld befasst – meine Tendenz ging Richtung Absaug-Anlage, die als Filterturm ausgeführt sein sollte. Mit Heilemann habe ich eine Firma gefunden, die dieses Konzept anbietet. Das Ergebnis: die Anlage ist seit ca. 3 Jahren in Betrieb ohne irgendeinen Filterwechsel – und dies bei gleichbleibender Absaugleistung!“
Geschäftsführer des Kunden