Zentrale Absaug-Anlage KSSA-5000

Zentrale Absaug-Anlage KSSA-5000

Projektbeschreibung

  • 1x KSSA-5000
  • Luftvolumen: 5.000m³/h
  • Unterdruckregelung bestehend aus Drucksensor und Frequenzumformer
  • dadurch automatische Luftvolumenanpassung an den Maschinenbetrieb möglich
  • Fortluft- und/oder Umluftbetrieb
  • Einbau in Bestandsgebäude 2014
  • Anschluss von 10 Drehmaschinen

Der beim Drehen von Kupplungs-Komponenten in den Maschinen entstehende Emulsionsnebel hatte vor der Installation der Absaug-Anlage von Heilemann die Halle stark eingenebelt und zu schlechten Luftverhältnissen geführt. Für die 2 Maschinen-Reihen, je aus 5 Drehmaschinen bestehend, hat Heilemann eine Zentrale Absaug-Anlage KSSA-5000 geplant und installiert. Vom Ergebnis überzeugt ließ der Kunde kurze Zeit später in 2 weiteren Ausstattungsstufen alle Fräsmaschinen mit Absaugtechnik von Heilemann nachrüsten. Die schlechten Luftverhältnisse gehören mittlerweile der Vergangenheit an.

Inzwischen wurden 2 Drehmaschinen gegen neue Drehmaschinen ausgetauscht. Die neuen Maschinen konnten von Heilemann dank des sehr flexiblen Rohrsystems schnell in die bestehende Zentrale Absaug-Anlage integriert werden: neue Rohrkomponenten können durch das Öffnen von Spannringen ohne großen Aufwand zur bestehenden Rohrleitung hinzugefügt werden und so neue Maschinen an bestehende Absaug-Anlage angeschlossen werden.

 

 

 

 

 

 

 

„Mit Heilemann habe ich einen Partner, der auch nach dem Projekt zur Verfügung steht, sei es für die Wartung der Geräte oder den Anschluss neuer Maschinen“.
Geschäftsführer des Kunden